Tarifvertrag unternehmerverband industrieservice

Χωρίς κατηγορία   /  

Zweitens werden Erweiterungsbeschlüsse zur Ausweitung eines sektoralen Tarifvertrags verwendet, dessen Anwendungsbereich auf bestimmte Regionen (normalerweise bestimmte Bundesländer oder Bundesländer) beschränkt ist, auf die übrigen Regionen, für die es keinen Tarifvertrag gibt. Diese Praxis betrifft die handwerkliche Kleinproduktion (Gewerbe) in einigen Wenigen Sektoren wie der Metallproduktion und der Chemie. Für diese Sektoren finden Tarifverhandlungen auf Länderebene statt, und die Arbeitgeber werden durch die entsprechenden sektoralen Länderuntereinheiten der Wirtschaftskammer vertreten. Generell ist es so, dass in diesen Fällen nicht für alle neun Bundesländer in Österreich Tarifverträge geschlossen werden können. Daher werden die Bundesländer, deren Verhandlungsparteien keine Einigung erzielt haben, durch eine Verlängerung abgedeckt. Frage: Woher weiß ich, ob mein Unternehmen als «wesentlicher Dienst» gilt, und wenn ja, welche Streikrechte haben arbeitnehmerechte? Frage: Fällt die Beteiligung der Arbeitnehmervertreter an Umstrukturierungs-/Verkaufsprozessen in unternehmendes Recht in den Anwendungsbereich von Tarifverträgen? Der Tarifvertrag zielt darauf ab, die Arbeitsbedingungen und die Produktivität sowie die Pflichten der Parteien zu regeln, um einen Arbeitskonsens zu erzielen. Ein Tarifvertrag kann beispielsweise Bestimmungen über Mindestlohn, Arbeitszeiten, Arbeitszeitverteilung oder Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben enthalten. Für die Arbeitgeber, die nicht unter eine Vereinbarung fallen, gibt es keinen vergleichbaren Mechanismus der automatischen Verlängerung, weil sie auch nicht dem unterzeichnenden Arbeitgeberverband angeschlossen sind; oder es gibt überhaupt keinen Tarifvertrag, da es keinen Arbeitgeberverband gibt, der in der Lage ist, einen solchen Vertrag abzuschließen. In solchen Fällen sieht das Arbeitsverfassungsgesetz ein spezielles amtliches Verfahren vor, das als «Verlängerungsanordnung» bezeichnet wird, wonach ein Tarifvertrag (oder ein Teil davon) auf im Wesentlichen gleiche Arbeitsverhältnisse ausgedehnt werden kann, die nicht durch eine Vereinbarung abgedeckt sind. Verlängerungsbeschlüsse haben die gleiche Rechtswirkung wie die einschlägigen Klauseln der Referenztarifverträge. Tarifverträge in Deutschland sind rechtsverbindlich, und das wird von der Bevölkerung akzeptiert, und es löst keine Beunruhigung aus.

[2] [fehlgeschlagene Überprüfung] Während es im Vereinigten Königreich in den Arbeitsbeziehungen eine «sie und wir»-Haltung gab (und wahrscheinlich auch immer noch ist), ist die Situation im Nachkriegsdeutschland und in einigen anderen nordeuropäischen Ländern ganz anders. In Deutschland herrscht ein viel größerer Geist der Zusammenarbeit zwischen den Sozialpartnern.

Κοινοποίηση: